hausbau baden wuerttemberg

BaufinanzierungIn den meisten Fällen wird man im Laufe der Jahre wahrscheinlich immer den Wert eines Einfamilienhauses fürs Wohnen bezahlt haben. Da ist es für viele Familien sinnvoller, die Kaltmiete in das eigene Haus zu investieren.  Wenn das passende Grundstück gefunden und die Planung der eigenen vier Wände vorangeschritten ist, wird es Zeit für den Vergleich der Zins- und Finanzierungskonditionen, für eine solide Baufinanzierung. Die Finanzierung von Wohneigentum ist günstig wie nie. Die Zinsen für Baufinanzierungen sind in den letzten fünf Jahren um etwa zwei Prozent gefallen. Aufgrund der sinkenden Renten ist ein Eigenheim auch nicht mehr nur eine Prinzipienfrage.

 

Die klassische Baufinanzierung

Die klassische Variante der Baufinanzierung beginnt mit einem Beratungsgespräch in der Bank. Mit Hilfe einer persönlichen Ausgaben- und Einnahmenaufstellung wird die mögliche monatliche Kreditrate ermittelt. Anhand dieser möglichen Monatszahlung lässt sich nach Wahl der gewünschten Tilgung und Kreditlaufzeit das mögliche Gesamtvolumen der Finanzierung errechnen.

Zwei Faktoren sind dabei zu beachten: 

  1. Je länger die Laufzeit des Kredits, desto höher die Zinsen.
    Aber nach Ablauf der Laufzeit muss der Kunde mit seiner Bank einen neuen Zins aushandeln. Bei dem aktuell niedrigen Zinsniveau ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Zinsen in 10 Jahren teurer sind. Deshalb kann es sich derzeit lohnen, die günstigen Zinsen langfristig zu sichern.

  2. Eine hohe Tilgungsrate sorgt für eine kürzere Kreditlaufzeit.
    Der Tilgungsbetrag sollte bei mindestens 3 Prozent liegen. Eine geringere Tilgung führt zu einer Verlängerung der Gesamtkreditlaufzeit, was die Gefahr der Zinserhöhung und somit der Kreditverteuerung erhöht.

 

Baufinanzierung durch Fördermittel der KFW

Die KfW-Bank vergibt zinsverbilligte Förderkredite an Menschen mit förderwürdigen Bauvorhaben. Diese Form der Baufinanzierung wird häufig mit einer klassischen Finanzierung bei einer niedergelassenen Bank kombiniert. Der Bank obliegt die Beantragung der Fördermittel. Auf der Website www.hausbauberater.de sind alle zur Verfügung stehenen Fördermittel für den Hausbau und die Sanierung aufgelistet.

 

Fördermittel des Bundeslandes Baden-Württemberg

"Eine gute Finanzierung ist die halbe Miete" ist das Motto der Staatsbank für Baden-Württemberg. Auch die L-Bank setzt auf Wohnungsbauförderung. Neben KFW-Bank- ähnlichen Förderprogrammen für energieeffizientes Bauen und Sanieren stehen Familien mit Kindern im Mittelpunkt dieses Förderprogrammes. Seit 2007 gibt es hierfür ein Konzept, das sich nicht mehr nur an der Anzahl der bereits geborenen Kinder orientiert, sondern das bei weiterem Familienzuwachs die Förderleistungen erhöht. Sie finden die erforderlichen Informationen unter www.l-bank.de.

 

Unabhängiger Ratgeber für die Baufinanzierung

Auf der Website www.baufinanzierungsberatung.com finden Sie weiterführende Informationen zur Baufinanzierung und können mittels verschiedener Tools kostenlos und unverbindlich allerhand Berechnungen durchführen.

© 2019 Massivhaus-Zentrum Ihr Ansprechpartner für den Hausbau als Massivhaus in Baden-Württemberg.