hausbau baden wuerttemberg

Die Frage "Haus bauen schlüsselfertig oder mit Eigenleistung?" stellt sich vielen Bauinteressenten irgendwann; schließlich ist der Hausbau für jeden Menschen die größte Investition, die er in seinem Leben tätigen wird. Sie muss gründlich geplant und in allen Details gut durchdacht sein. Beim Thema Eigenleistung ist dabei vorrangig entscheidend, welche finanziellen Mittel eingesetzt werden können, und die Eigenleistung wird deshalb auch als "Muskelhypothek" bezeichnet. Sie stellt oftmals die Weichen zur Entscheidung zwischen schlüsselfertig bauen oder Ausbaustufen mit mehr oder weniger großem eigenen Aufwand an Arbeitsleistung. Rechnet sich dies jedoch unter dem Strich?
 

 

AusbaustufenUnsere Ausbaustufen für den Hausbau

Beim schlüsselfertigen Hausbau mit uns bekommen die Bauherren ihr Massivhaus aus einer Hand. Unser Unternehmen ist für sie alleiniger Ansprechpartner vom ersten Tag der Bauplanung bis zur Übergabe. Wir sind für eine qualitativ einwandfreie Bauausführung verantwortlich und im Falle von Gewährleistungsansprüchen zuständig. Qualität entsteht erst, wenn alle Gewerke auf dem Bau routiniert zusammenarbeiten, und deshalb erfolgt das schlüsselfertige Bauen bei uns nur in Zusammenarbeit mit bewährten Fachfirmen.

Entscheiden sich die Bauherren für Ausbaustufen mit umfangreicher Eigenleistung, dürfen sie wichtige Gesichtspunkte nicht unbeachtet lassen. Eigenleistung im Ausbauhaus dauert meist länger, als wenn sie der Profi ausführt. Sind dieses Zeitpotential sowie die Leistungsfähigkeit vorhanden? Außerdem übernehmen die Bauherren für ihre selbst ausgeführten Arbeiten die Verantwortung in Bezug auf fachlich korrekte Ausführung. Greifen sie bei der Eigenleistung auf mithelfende Hände zurück, übernehmen sie bei Arbeitsunfällen die volle Haftung. Deshalb muss die Entscheidung für eine dieser Ausbaustufen gründlich überlegt sein.


Schlüsselfertig bauen

Beim schlüsselfertigen Hausbau beginnt die Leistung mit der Bauberatung, in welche die Wünsche der Bauherren mit einfließen. Aus diesen Gesprächen entsteht die Bau- und Leistungsbeschreibung, auf die unser Unternehmen viel Wert legt. Alle Details sind vollständig dargelegt und so beschrieben, dass die Bauherren sie auch nachvollziehen können. Sind diese vorbereitenden Dinge abgeschlossen, erfolgt die komplette Bauplanung und die Arbeiten am Rohbau können beginnen. Sie beinhalten die Erdarbeiten sowie, je nach Entscheidung, die Bodenplatte oder einen Keller. In der Folge schließt sich der Hochbau und der komplette Innenausbau an. Nachträgliche Wünsche der Bauherren, die sich oftmals während der Bauzeit ergeben, werden unter vorheriger Benennung zusätzlicher Kosten eingearbeitet. Entsprechend der aktuellen Energiesparverordnung (EnEV 2014) und EEWärmeG wird jedes unserer schlüsselfertigen Häuser einer Luftdichtigkeitsprüfung (Blower Door Test) unterzogen, und die Bauherren erhalten den gesetzlich vorgeschriebenen Energiepass. Bei unserer Ausbaustufe „schlüsselfertig bauen“ beziehen sich die Eigenleistungen lediglich auf die Malerarbeiten, Fußbodenbeläge, Außenanlagen sowie die Hausanschlusskosten.


Ausbauhaus bauen

Beim Ausbauhaus beginnt die Leistung unserer Firma entsprechend der Ausbaustufe „schlüsselfertig bauen“. Einige Innenausbauarbeiten übernehmen Sie beim Ausbauhaus allerdings selbst, nämlich die Wärmedämmung und Isolierung am Dach, Innentüren, Fliesenarbeiten, Sanitärobjekte sowie die Trockenbauarbeiten. Diese Arbeiten sind zwar bei einem Massivhaus und den entsprechenden Kenntnissen ausführbar, sollten jedoch bereits vor dem Hausbau gut überlegt sein.


Geschlossenen Rohbau bauen

Beim Rohbau beginnt unsere Leistung wie bei der schlüsselfertigen Variante. Der Aufwand der Bauherren in Eigenleistung wird hier jedoch um einiges größer als beim Ausbauhaus. Obwohl unsere Firma sogar den Außenputz oder die Verklinkerung der Außenwände übernimmt, endet diese Ausbaustufe, wenn alle tragenden Innenwände, das Dach nebst Eindeckung fertig sowie Fenster und Haustür eingebaut sind. Die Eigenleistung bezieht sich in der Ausbaustufe „Rohbau“ auf Estrich, Wärmedämmung, Innenputz, Innentüren, Fliesenarbeiten und Treppenanlage. Die Installation der technischen Anlagen wie Heizung, Elektro und Sanitär übernehmen die Bauherren ebenfalls. Nicht unterschätzt werden dürfen auch die umfangreichen, viel Zeit in Anspruch nehmenden Trockenbauarbeiten.

© 2019 Massivhaus-Zentrum Ihr Ansprechpartner für den Hausbau als Massivhaus in Baden-Württemberg.